Filmliste (Auswahl)

Laufende Projekte:

Auftragsproduktionen für Firmen, Museen und öffentliche Einrichtungen,
Betreuung von ausländischen Filmprojekten in Berlin,
Projektberatung, Mentoring von Nipkow-Stipendiaten,
Musikvideos (z.B. Shakira, Korn, Voodoo Gods) für Sony Musik u.a.,
Showreels für Theater- und Filmschaffende,
Schnitt, Postproduction, Synchronbearbeitung, Untertitelung.

2017

>>ZUM BEISPIEL OTTO SPALT (DCP-Digitale Kinofassung)

Digitalisierung und Restaurierung des Kinofilms
mit Förderung der FFA zur Sicherung des deutschen Filmerbes

R. Perraudin: Produktion, Buch, Regie und Schnitt.

2016

ULI RICHTER REVISITED

Videoinstallation und 2 Dokumentationen,
i.A. Stiftung Preußischer Kulturbesitz
und Uli Richter Foundation.

R. Perraudin: Produktion und Regie.

2015

BE NATURAL:
THE UNTOLD STORY OF ALICE GUY-BLACHÉ

Kinofilm von Pamela B. Green.
Produktion: Pamela B. Green, Robert Redford
und Jodie Foster

R. Perraudin: Director of German Unit.

2014

DIE ENTSCHEIDUNG
VOM EINLÄUTEN DER REVOLUTION

Historische Dokumentation im Auftrag der Deutschen Gesellschaft.

R. Perraudin: Produktion, Co-Regie (mit Holger Kulick), Schnitt, Postproduktion.

2014

1961/1989

Historische Dokumentationen über den Bau und den Fall der Berliner Mauer.
Konzeption: Holger Kulick, Prod. Stiftung Berliner Mauer.

R. Perraudin: Schnitt und Postproduktion.

2013

DIE BERLINER MAUER

Video-Installation für das Eingangsportal des Besucherzentrums
der Gedenkstätte Berliner Mauer, Bernauer Straße.
Konzeption: Holger Kulick, Prod. Stiftung Berliner Mauer.

R. Perraudin: Schnitt und Postproduktion.

2012

SUMMER RAIN

Essayfilm von Tsui Shan Tsang, Prod: River Vision Company Ltd. Hong Kong,
mit Unterstützung von Artist in Residence, Berlin und Nipkow Programm.

R. Perraudin: Mentoring, Schnitt und Postroduktion.

2012

SCIENCE SPECIAL

Dokumentationen zu medizinischen Forschungsprojekten.
Im Auftrag von Media Consulta International Holding AG.

R. Perraudin: Postproduktion für den internationalen Einsatz.

2011

FUTURIS, Folge 01 bis 05/2011

Dokumentationen über EU-Forschungsprojekte. Abschluss der Filmreihe mit 125 Folgen,
im Auftrag von Media Consulta International Holding AG.

R. Perraudin: Postproduktion für den internationalen Vertrieb.

2011

DIE FILMDOKUMENTE DER BSTU

Aufarbeitung von Film- und Video-Archivmaterial für DVDs.
Im Auftrag der BStU. Konzeption: Holger Kulick.

R. Perraudin: Schnitt und Postproduktion.

2010

FUTURIS, Folge 01 bis 24/2010

Dokumentationen über EU-Forschungsprojekte.
Im Auftrag von Media Consulta International Holding AG.

R. Perraudin: Postproduktion für den internationalen Vertrieb.

2010

FUTURIS SPECIALS 2010

Sondersendungen zu EU-Forschungsprojekten.
Im Auftrag von Media Consulta International Holding AG.

R. Perraudin: Postproduktion für den internationalen Vertrieb.

2010

DIE AKTEN SIND OFFEN ...

Dokumentation. Im Auftrag von BStU und des Deutschen Bundestags.
Regie: Holger Kulick.

R. Perraudin: Schnitt und Postproduktion.

2010

STASI-FILMARCHIV

Bearbeitung von STASI-Filmmaterialien für das Internet.
Im Auftrag von BStU (vormals Gauck-Behörde, bzw. Birthler-/Jahn-Behörde).

R. Perraudin: Schnitt und Postproduktion.

2010

DIE DIGITALE VERMESSUNG DES KONZERTHAUSES BERLIN

Imagefilm im Auftrag von Wuttke-Geogroup

R. Perraudin: Produktion, Buch und Regie.

2009

PHOTONOVELLA

Essayfilm, Regie: Johann Arens (Kinomaton / Nipkow Programm)

R. Perraudin: Mentoring.

2009

FUTURIS, Folge 01 bis 24/2009

Dokumentationen über EU-Forschungsprojekte.
Im Auftrag von Media Consulta International Holding AG.

R. Perraudin: Postproduktion für den internationalen Vertrieb.

2009

BALTIC SEA APARTMENTS

Imagefilm, Regie: Werner Bern (visual affairs)

R. Perraudin: Kamera, Schnitt und Postproduktion.

2009

ALL TOGETHER NOW, BRÜSSEL - 2009

Tanztheater-Aufzeichnung, Choreografie: Meg Stuart & Damaged Goods,
Regie: Gerald Koll

R. Perraudin: Schnitt und Postroduktion.

2008

ALL TOGETHER NOW, GRAZ - STEIRISCHER HERBST - 2008

Tanztheater-Aufzeichnung, Choreografie: Meg Stuart & Damaged Goods,
Regie: Gerald Koll

R. Perraudin: Schnitt und Postroduktion.

2008

>>88 - PILGERN AUF JAPANISCH

Kino-Dokumentarfilm über den Pilgerpfad auf der japanischen Insel Shikoku.
Regie: Gerald Koll. Verleih: Edition Salzgeber.

R. Perraudin: Schnitt und Postroduktion.

2008

FUTURIS, Folge 01 bis 24/2008

Dokumentationen über EU-Forschungsprojekte.
Im Auftrag von Media Consulta International Holding AG.

R. Perraudin: Postproduktion für den internationalen Vertrieb.

2007

A BERLIN FASHION STORY

3 Filme, 2 Videoinstallationen, i.A. der Staatlichen Museen zu Berlin.

R. Perraudin: Produktion und Regie.

2007

TAPFERE KLEINE BRAUT

Ein Kurzfilm in 15 Versionen, Regie: Gerald Koll.

R. Perraudin: Postproduktion.

2007

FLIC FLAC

Dokumentation, Stern-TV/VOX.

R. Perraudin: Schnitt und Postproduktion.

2007

FUTURIS, Folge 01 bis 24/2007

Dokumentationen über EU-Forschungsprojekte.
Im Auftrag von Media Consulta International Holding AG.

R. Perraudin: Postproduktion für den internationalen Vertrieb.

2006

DIE ÜBERGABE

Dokumentation, i.A. Preußischer Kulturbesitz.

R. Perraudin: Produktion, Regie, Kamera und Schnitt.

2006

TORGELOW

Dokumentation, Regie: Michael Thalheim.

R. Perraudin: Schnitt und Postroduktion.

2006

U.R.: PRET-A-PORTER

Dokumentation, i.A. Uli Richter Foundation.

R. Perraudin: Produktion, Regie und Schnitt.

2005

DIE MEDIEN UND DIE WISSENSCHAFT

8 Filme für DVD-Produktion.

R. Perraudin: Produktion, Regie, Kamera und Schnitt (mit Wolf Scheel).

2005

DER BERG

Klanginstallation im Palast der Republik.

R. Perraudin: Audiodesign und Postproduktion.

2005

U.R.: HAUTE COUTURE

Dokumentation, i.A. Uli Richter Foundation.

R. Perraudin: Produktion, Regie und Schnitt.

2004

HARRY PIEL - DER ENTFESSELTE

Dokumentation. Regie: Gerald Koll
Auftraggeber: ZDF/Arte, KirchMedia und Goethe-Institut.
Uraufführung: Filmfest München 2004.

R. Perraudin: Produktion, Kamera und Schnitt.

2004

STIMMEN AUS DEM DUNKEL

Dokumentarfilm, Fernsehfassung des Films ECHOLOT von 2003, (Märzfilm / ZDF)
Regie: Peter Leippe, 60 Min., Erster Preis: Literavision 2005

R. Perraudin: Schnitt und Postproduktion.

2004

>>MEMORIES OF RAIN

Dokumentarfilm. Regie: Gisela Albrecht & Angela Mai. 185 Min.
Uraufführung: Internationale Filmfestspiele Berlin 2004.
Erster Preis des von NRW vergebenen "Eine Welt Preis".

R. Perraudin: Schnitt und Postproduktion.

2003

LICHT

Kinofilm (nicht realisiert), Produktion: Provobis-Filmproduktion.

R. Perraudin: Drehbuch.

2003

ECHOLOT

Dokumentarfilm. (Märzfilm / Nordmedia), Regie: Peter Leippe, 78 Min.
Uraufführung: Internationales Dokumentarfilmfestival Leipzig 2003.

R. Perraudin: Schnitt und Postproduktion.

2002

DIE NEUE MUSEUMSINSEL, DER MYTHOS - DER PLAN - DIE VISION

Dokumentarfilm. (ZDF / 3Sat), Regie: Carola Wedel.

R. Perraudin: Schnitt und Postproduktion.

2002

KUNST IM REICHSTAGSGEBÄUDE

Dokumentation. Regie: Wolfgang Kabisch.
Auftraggeber: Deutscher Bundestag.

R. Perraudin: Schnitt und Postproduktion.

2002

DIE RESTAURIERUNG VON METROPOLIS

DVD-Dokumentation, Regie: Martin Koerber,
Auftraggeber: Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung.

R. Perraudin: Produktion, Kamera und Schnitt.

2001

EIN SONDERLING IM ORIENT

Filmhistorische Dokumentation, Regie: Gerald Koll,
Auftraggeber: ZDF/Arte und KirchMedia.

R. Perraudin: Produktion, Kamera und Schnitt.

2001

DIE RÜCKKEHR DER GROSSEN MEISTER

Dokumentarfilm. (ZDF / 3Sat), Regie: Carola Wedel.

R. Perraudin: Schnitt und Postproduktion.

2001

DAS GEHEIMNIS DES ZERBROCHENEN STERNS

Dokumentarfilm. (ZDF), Regie: Carola Wedel.

R. Perraudin: Schnitt und Postproduktion.

2001

DER ABSCHIED - 30 JAHRE KENNZEICHEN-D

Sondersendung der letzten Folge von Kennzeichen-D, (ZDF).

R. Perraudin: Konzeptionelle Beratung, Schnitt und Postproduktion.

2001

DER FIDDLER VON DOONEY

Dokumentarfilm (NDR), Produktion: Märzfilm, Regie: Peter Leippe, 90 Min.

R. Perraudin: Kamera, Schnitt und Postproduktion.

2000

WEEKEND AM WANNSEE

Die neue Fassung von "Menschen am Sonntag"
Filmhistorische Dokumentation, Regie: Gerald Koll,
Auftraggeber: ZDF/Arte und KirchMedia.

R. Perraudin: Produktion, Kamera und Schnitt.

2000

SIEBEN HÜGEL

Interaktive Videoinstallationen für die Milleniums-Ausstellung
im Matrin-Gropius-Bau Berlin
Auftraggeber: Berliner Festspiele GmbH.

R. Perraudin: Gestaltung, Schnitt und Postproduktion.

1999

EINIGKEIT UND RECHT UND FREIHEIT

60 Filme und Videoinstallationen für die Ausstellung
"50 Jahre Bundesrepublik" im Matrin-Gropius-Bau, Berlin
Auftraggeber: Deutsches Historisches Museum.

R. Perraudin: Produktion, Regie und Schnitt.

1999

2000 JAHRE CHRISTENTUM

26-teilige Kurzfilmserie, (ZDF/ORF), Produktion: Eikon-Film.

R. Perraudin: Co-Regie, Kamera, Schnitt und Postproduktion.

1999

NICHT MEHR GESTERN - NOCH NICHT MORGEN

Dokumentarfilm (NDR), Produktion: Märzfilm, Regie: Peter Leippe, 90 Min.

R. Perraudin: Kamera, Schnitt und Postproduktion.

1999

DER MANN UND DIE BOMBE

Dokumentarfilm. (ZDF), Produktion: Märzfilm, Regie: Peter Leippe.

R. Perraudin: Kamera, Schnitt und Postproduktion.

1998

IGOR KAMENZ SPIELT RACHMANINOFF

Konzertmitschnitt im Meistersaal, Berlin.

R. Perraudin: Konzertveranstaltung, Produktion, Regie und Schnitt.

1998

OTTO PREMINGER

Dokumentation. (ZDF/arte/Berliner Filmfestspiele)
Regie: Martin Koerber und Wolfgang Jacobsen

R. Perraudin: Co-Produktion (mit Eikon-Film und Stiftung Deutsche Kinemathek),
Kamera und Schnitt.

1998

DER TRAUM VON DER FREIHEIT

Fernsehspiel (SWF), Produktion: Jan Morgan Film,
Regie: Jürgen Stumpfhaus.

R. Perraudin: Schnitt und Postproduktion.

1998

HECKERS WEG

Fernsehspiel (SWF), Produktion: Jan Morgan Film,
Regie: Jürgen Stumpfhaus.

R. Perraudin: Schnitt und Postproduktion.

1998

EIN DEUTSCHER SCHIFFBRUCH

3-teilige Dokumentation, (SWF), Produktion: Jan Morgan Film,
Regie: Jürgen Stumpfhaus.

R. Perraudin: Schnitt und Postproduktion.

1997

REICHSSTRASSE NR. 1

Fünf Kompilationsfilme für die Ausstellung "Transit"
des Ruhrlandmuseums in Essen, Regie: Rainer Rother.

R. Perraudin: Produktion und Schnitt.

1996

PABST WIEDER SEHEN

Dokumentation (ZDF/arte/Berliner Filmfestspiele)
Regie: Martin Koerber und Wolfgang Jacobsen

R. Perraudin: Co-Produktion (mit Eikon-Film und Stiftung Deutsche Kinemathek),
Kamera und Schnitt.

1996

VERBANNT INS PARADIES

Fernsehspiel (SWF), Prod.: Jan Morgan Film, Regie: Jürgen Stumpfhaus.

R. Perraudin: Schnitt und Postproduktion.

1996

TRÄUME SIND STÄRKER

60 Minuten Musikvideos, Prod.: Tramplan Company, Regie: Katja Aschke.

R. Perraudin: Schnitt und Postproduktion.

1995

TÖDLICHE WAHL

3-teiliges Fernsehspiel, 3 x 110 Min. (ZDF)
Teil 1: DER GEGNER
Teil 2: DIE FEINDIN
Teil 3: DAS OPFER
mit Jürgen Prochnow, Anja Kling, Gabi Dohm, Dominique Horwitz,
Günther Maria Halmer, Gertraud Jesserer
Produktion: Guilya Trebitsch Fernsehproduktion + Studio Hamburg
Regie: Peter Deutsch, Buch: Robert Stromberger.

R. Perraudin: Kamera.

1995

DIE NEUEN BUNDESLÄNDER (2. TEIL) - FÜNF JAHRE SPÄTER

5-teilige Doku.-Reihe im Auftrag von Inter Nationes.

R. Perraudin: Produktion, Buch, Regie, Kamera und Schnitt
(mit Erich Lutz, Wolf Scheel und Katja Aschke).

1994

DER FREMDE

Kinderfilm (ZDF), Prod.: Kozminski-Filmproduktion, Regie: Hans-Henning Borgelt.

R. Perraudin: Kamera.

1994

DIE ROSE VON JERICHO

Kinderfilm (ZDF), Prod.: Kozminski-Filmproduktion, Regie: Hans-Henning Borgelt.

R. Perraudin: Kamera.

1993

DOLORES, COLORADO

Fernsehspiel (ZDF), Prod.: Märzfilm, Regie: Peter Leippe.

R. Perraudin: Kamera, Schnitt und Postproduktion.

1993

DIE CUKORAVA

Dokumentation (FWU), Regie: Erich Lutz.

R. Perraudin: Produktion und Kamera.

1993

EIN TAG IM LEBEN DER FAMILIE UNRAT

Kinderfilm (SFB).

R. Perraudin: Produktion, Buch, Regie und Kamera.

1993

DAS ODERBRUCH

Dokumentation (FWU).

R. Perraudin: Produktion, Buch, Regie und Kamera.

1992

ICH BIN MEINE EIGENE FRAU

Kinofilm, Regie: Rosa von Praunheim.

R. Perraudin: Co-Produktion (mit Rosa-von-Praunheim Filmproduktion).

1992

KANINCHEN IM FLUGHAFEN

Kinderspielfilm im Auftrag der Lufthansa, der Flughafengesellschaft Frankfurt und des FWU.

R. Perraudin: Produktion, Buch, Regie und Kamera.

1992

SCHWEDT - INDUSTRIE AN DER ODER

Dokumentation (FWU).

R. Perraudin: Produktion, Buch, Regie und Kamera.

1992

DAS BERLINER UMLAND

Dokumentation (FWU), Regie: Erich Lutz.

R. Perraudin: Produktion und Kamera.

1992

DER ELEFANT UND DIE EISENBAHN

Kinderspielfilm im Auftrag der Deutschen Bundesbahn und des FWU.

R. Perraudin: Produktion, Buch, Regie und Kamera.

1991

MARUNDES LANDLEBEN

Dokumentarfilm (ZDF), Prod.: Märzfilm, Regie: Peter Leippe.

R. Perraudin: Kamera.

1991

ÖKOROPA

Dokumentarische Filmreihe, 3 x 45 Min. (NDR/SFB/SWF), Regie: Reinhard Borgmann.

R. Perraudin: Produktion und Kamera.

1991

BERLIN - DIE ENTWICKLUNG EINER STADT

Dokumentation (FWU) Regie: Erich Lutz.

R. Perraudin: Produktion und Kamera.

1991

DAS VOGTLAND

Dokumentation (FWU).

R. Perraudin: Produktion, Buch, Regie und Kamera.

1990

VOLLE KRAFT VORAUS

Dokumentarfilm (NDR) Regie: Reinhard Borgmann.

R. Perraudin: Produktion und Kamera.

1990

DIE FÜNF NEUEN BUNDESLÄNDER

5-teilige Doku.-Reihe im Auftrag von FWU und InterNationes.

R. Perraudin: Produktion, Buch, Regie und Kamera
(mit Erich Lutz, Wolf Scheel und Angelika Kettelhack).

1990

VORWÄRTS

Fernsehspiel (ARD) mit Udo Samel, Katharina Thalbach, Hape Kerkeling,
Rosemarie Fendel, Alfred Edel u.a.
Deutscher Wettbewerbsbeitrag in Montreux, Rose d'Or 1990

R. Perraudin: Produktion, Buch, Regie und Kamera.

1990

DIE SCHWIERIGKEIT, COCTEAU ZU SEIN

Dokumentarfilm (ZDF), Prod.: Märzfilm, Regie: Peter Leippe.

R. Perraudin: Kamera.

1990

KOMITAS

Kinofilm mit Samvel Ovasapian, Yeghishe Mougikian, Omig Saadetian
Prod.: Woskanjan-Filmproduktion, Regie: Don Askarian.

R. Perraudin: Schnitt.

1989

10 MINUTEN BERLIN

Kurzspielfilm (SFB, arte) mit Monika Hansen, Marquard Bohm,
Christoph Wackernagel, Harald Effenberg, Christiane Reiff, Marion Violet u.v.a.

R. Perraudin: Produktion, Buch, Regie und Kamera.

1989

AUF DER SUCHE NACH GREGOR VON REZZORI

Dokumentarfilm (ZDF), Prod.: Märzfilm, Regie: Peter Leippe.

R. Perraudin: Kamera.

1989

DIE FRAU AN DER SEITE DER STARS

Dokumentarfilm (ZDF), Prod.: Märzfilm, Regie: Axel Brandt.

R. Perraudin: Kamera.

1989

DIE CHEMIE DER PUTZMITTEL

Lehrfilm (FWU).

R. Perraudin: Produktion, Buch, Regie und Kamera.

1988

>>ZUM BEISPIEL OTTO SPALT

Kinofilm (FiFiGe / ARD / VOX)
mit Otto Sander, Katharina Thalbach, Udo Samel, Rolf Zacher, Alfred Edel,
Peter Fitz, Heinz Meier, Harald Effenberg, Helmut Krauss, Romy Haag u.v.a.

R. Perraudin: Produktion, Buch, Regie und Schnitt.

1988

DIE INVASION DER FLASCHEN

Dokumentarfilm (NDR), Regie: Reinhard Borgmann.

R. Perraudin: Produktion, Kamera und Schnitt.

1988

TINGUELLI - TRÄUMENDE MASCHINE

Dokumentarfilm (ZDF), Prod.: Märzfilm, Regie: Peter Leippe.

R. Perraudin: Kamera.

1988

LE THEATRE DU SOLEIL

Dokumentarfilm (NDR), Prod.: NDR, Regie: Werner Bern.

R. Perraudin: Kamera.

1988

VOM WINDE VERDREHT

Dokumentation (SFB), Prod.: SFB, Regie: Werner Bern.

R. Perraudin: Kamera.

1987

PFADFINDER DER GESCHICHTE

Dokumentarfilm (SFB), Prod.: SFB.

R. Perraudin: Buch, Kamera und Regie.

1987

STILLE TAGE IN SOMMIERES

Dokumentarfilm (ZDF), Prod.: Aspekt Tele Film, Regie: Peter Leippe.

R. Perraudin: Kamera.

1986

KLEINE PANNE - KEINE PANIK

Fernsehserie (NDR), 8 x 30 Min. Regie: Werner Bern.

R. Perraudin: Produktion und Kamera.

1986

BERLINER ANSICHTEN

Kulturmagazin, (SFB), zahlreiche Beiträge, Prod.: SFB.

R. Perraudin: Buch und Regie.

1986

CLOSE UP

Kurzspielfilm (ZDF)
mit Otto Sander, Katharina Thalbach, Udo Samel, Irm Hermann,
Günter Meisner, Jörg Friedrich, Valentin Platareanu.

R. Perraudin: Produktion, Buch, Regie und Kamera.

1986

CIVIL WARS - ROBERT WILSON

Dokumentarfilm (ZDF), Prod.: Aspekt Tele Film,
Regie: Howard Brookner und Peter Leippe.

R. Perraudin: Kamera.

1986

BLICK DICH NICHT UM!

Dokumentarfilm mit Spielhandlung, ( ZDF), Prod.: Aspekt Tele Film, Regie: Peter Leippe.

R. Perraudin: Kamera.

1985

DER TRAUM VOM U-BAHN-KINO

Dokumentarfilm (SFB), Prod.: Scheel-Film.

R. Perraudin: Co-Regie (mit Wolf Scheel), Kamera und Schnitt.

1985

DÄMONEN DER STÄDTE

Fernsehspiel (SFB), mit Udo Samel, Werner Rehm, Gerd Warmeling, Heike Falkenberg
Prod.: Kairon Film, Regie: Ernst-Günter Seibt.

R. Perraudin: Kamera.

1985

KOPFSPRÜNGE

Wissenschaftsmagazin, (SFB), zahlreiche Beiträge, Prod.: SFB.

R. Perraudin: Buch und Regie.

1985

GESUNDHEIT IM ERSTEN

Gesundheitsmagazin, (SFB), zahlreiche Beiträge, Prod.: SFB.

R. Perraudin: Buch und Regie.

1984

MARIE WARD - ZWISCHEN GALGEN UND GLORIE

Kinofilm, Prod.: Hermes Film, Verleih: Warner-Brothers, Regie: Angelika Weber.
Darsteller: Hannelore Elsner, Mario Adorf, Berhard Wicki, Mathieu Carrière,
Irm Herrmann, Julia Lindig, Lambert Hamel, Hans Quest, Ninetto Davoli.

R. Perraudin: Kamera.

1984

DER MORD MIT DER SCHERE

Kurzspielfilm (NRD), mit Otto Sander, Udo Samel, Romy Haag,
Günter Meisner, Helmut Krauss, Peter Fitz, Antony Ingrassia.

R. Perraudin: Produktion, Buch, Regie und Kamera.

1984

MIT DEM TRAUME GEMALT

Dokumentarfilm (ZDF), Prod.: Aspekt Tele Film, Regie: Peter Leippe.

R. Perraudin: Kamera.

1983

FÜR DICH

Fernsehfilm (SWF/HR).

R. Perraudin: Produktion, Buch, Regie und Kamera.

1983

ENERGIE UND UMWELT

Lehrfilm (FWU).

R. Perraudin: Produktion, Buch, Regie und Kamera.

1983

VON DER LANDWIRTSCHAFT ZUR AGRARINDUSTRIE

Lehrfilm (FWU).

R. Perraudin: Produktion, Buch, Regie und Kamera.

1983

GEDÄCHTNIS

Fernsehspiel (ARD), mit Bernhard Minetti, Curt Bois, Bruno Gans, Otto Sander
Prod.: Common Film, Regie: Otto Sander und Bruno Gans.

R. Perraudin: Co-Kamera (mit David Slama).

1983

DAS GASTMAHL

Fernsehspiel (WDR), mit Gundi Ellert, Bernhard Wicki
Prod.: Hermes Film, Regie: Angelika Weber.

R. Perraudin: Kamera und Schnitt.

1983

SAN MASSEO

Dokumentarfilm (BR), Prod.: Hermes Film, Regie: Angelika Weber.

R. Perraudin: Kamera.

1983

RICHARD ANGST - KAMERAMANN

Dokumentarfilm (SFB), Prod. und Regie: Jörg Moser-Metius.

R. Perraudin: Kamera.

1982

DIE EINUNDDREISSIGLINGE

Kurzspielfilm (Basis-Filmverleih), Prod.: Perraudin / Schrader GbR.

R. Perraudin: Buch, Regie, Kamera und Produktion (mit Uwe Schrader).

1982

DAS MODELL HIBERNIASCHULE

Dokumentarfilm (FWU).

R. Perraudin: Produktion, Buch, Regie und Kamera.

1982

EMILIA GALOTTI IN GOTHA

Dokumentarfilm (ZDF), Prod.: Ifage Wiesbaden , Regie Peter Leippe.

R. Perraudin: Kamera.

1982

DAS TURMREICHE ERFURT

Dokumentarfilm (ZDF), Prod.: Ifage Wiesbaden , Regie Peter Leippe.

R. Perraudin: Kamera.

1982

BRECHT UND DIE MÄRKISCHE SCHWEIZ

Dokumentarfilm (ZDF), Prod.: Ifage Wiesbaden , Regie Peter Leippe.

R. Perraudin: Kamera.

1981

DIE UNGLEICHE CHANCE

Dokumentarischer Spielfilm im Auftrag der Bundesregierung/Bundespresseamt.

R. Perraudin: Produktion, Buch, Regie und Kamera.

1981

EIN FALL FÜR OTTO SPALT

Kurzspielfilm (SFB), Prod.: Perraudin/Schrader GbR

R. Perraudin: Buch, Regie, Kamera und Produktion (mit Uwe Schrader).

1981

TALENTPROBE

Kinofilm (Filmwelt-Prokino), Prod.: Goertel-Filmproduktion, Regie: Peter Goertel.

R. Perraudin: Co-Kamera (mit David Slama und Axel Brandt).

1980

BLACK BOX

Kurzspielfilm (SFB), Prod.: Perraudin/Schrader GbR.

R. Perraudin: Buch, Regie, Kamera und Produktion (mit Uwe Schrader).

1980

RÜCKWÄRTS

Kurzspielfilm (Tobis Filmkunst, SFB, Sveriges Television)
mit Otto Sander, Romy Haag, Hildegard Wensch.

R. Perraudin: Produktion, Buch, Regie und Kamera.

1980

DAS MENSCHLICHE GESICHT DER ZUKUNFT

Dokumentarfilm (SFB), Prod.: Aspekt Tele Film, Regie: Wolfgang Tumler.

R. Perraudin: Kamera.

1979

DIE ANDERE SCHÖPFUNG

Dokumentarfilm (ZDF), Prod.: Aspekt Tele Film, Regie: Peter Leippe.

R. Perraudin: Kamera.

1979

IM WESTEN WAS NEUES

Dokumentarfilm (SFB), Prod.: Aspekt Tele Film, Regie: Wolfgang Tumler.

R. Perraudin: Kamera.

1978

PHANTOM

Kurzspielfilm (Tobis Filmkunst, SFB, Sveriges Television), Prod.: Perraudin / Schrader GbR.

R. Perraudin: Buch, Regie, Kamera und Produktion (mit Uwe Schrader).

1978

VON DER ÄHNLICHKEIT ZUM MENSCHEN

Dokumentarfilm (ZDF), Prod.: Aspekt Tele Film, Regie: Peter Leippe.

R. Perraudin: Kamera.

1977

WAS ICH BIN SIND MEINE FILME

Prod.: Nanook Film / ZDF, Regie: Christian. Weissenborn, Erwin Keusch.
mit Eva Mattes, Bruno S., Burkhard Driest, Wilhelm von Homburg, Werner Herzog.

R. Perraudin: Kamera.

1977

BARES GELD

Fernsehspiel (WDR), Prod. und Regie: Horst Schwaab.

R. Perraudin: Kamera.

1976

DER RASEN IHRER TRÄUME

3-teiliger Dokumentarfilm (ZDF), Prod.: Nanook Film,
Regie: Christian Weissenborn, Erwin keusch.

R. Perraudin: Kamera.

1976

DER LETZTE SCHWEIZER

Spielfilm Produktion: DffB, Regie: Peter Leippe und Thomas Tanner.

R. Perraudin: Kamera.

1975

HIER SIND DIE LÖWEN

Fernsehspiel in Tanzania (WDR), Prod.: Diogenes Film,
Regie: Gisela Albrecht und Günter Meisner.

R. Perraudin: Kamera.

1975

BEITRAG ZUR NATURGESCHICHTE DES MENSCHEN

Literaturverfilmung (SFB), Produktion: Ossi Wiener, Regie: Christoph Hofrichter.

R. Perraudin: Kamera und Schnitt.

1974

DIE KLEINE WELT

Spielfilm mit Joachim Tennstedt und Gabi Rummel
DffB-Abschlußfilm
Uraufführung 1975 im Museum of Modern Art, New York, bei "Berlin Now".

R. Perraudin: Buch, Regie, Kamera und Schnitt.

1974

DIE HOCHZEITSGESELLSCHAFT

Fernsehspiel (ZDF), Regie: Yvonne Escher.

R. Perraudin: Kamera.

1974

ALTSTADT - LEBENSSTADT

Dokumentation (SWF), Produktion + Regie: Edgar Reitz.

R. Perraudin: Co-Kamera (mit Edgar Reitz).

1973

MR. UNIVERSUMS KLASSENTREFFEN

Spielfilm DffB-Abschlußfilm, Regie: Randolf Goldbach.

R. Perraudin: Kamera.

1973

DIE GROSSEN STÄDTE

Spielfilm DffB-Abschlußfilm, Regie: Rainer Heinzelmann.

R. Perraudin: Kamera.

1972

SESAMSTRASSE

zahlreiche Spots für die Pilotfolgen 1 bis 80 (ARD)

R. Perraudin & Randolf Goldbach: Produktion, Buch, Regie und Kamera.

1972

MEIN BRUDER WILLI

Kurzfilm (ZDF, Tobis Filmkunst), Produktion: Frosch-Film, Regie: Ulrich Schamoni.

R. Perraudin: Kamera.

1969-74

R. Perraudin: Kameraassistent und 2nd Unit Kameramann
bei ca. 20 Film- und Fernsehproduktionen.